Donnerstag, 27. August 2009

Was kann ich persönlich gegen Verkehrslärm tun?

Die meisten von uns befinden sich, was den Verkehrslärm anbelangt, nicht nur auf der Seite der Geschädigten, sondern auch auf der Verursacherseite, denn die meisten von uns fahren selbst mit dem PKW.

Bei PKWs gilt, dass ab etwa 40 km/h die Rollgeräusche der Reifen stärker sind als die Motorengeräusche, die das Fahrzeug erzeugt. Und je schneller man fährt, umso lauter werden diese Rollgeräusche. Was sich daraus für das eigene Fahrverhalten ergeben sollte, muss hier nicht ausgeführt werden.

Mittelfristig sollte man beim nächsten Reifenkauf auch mal an seine Mitmenschen denken und sich bei seinem Reifenhändler nach geräuscharmen Reifen erkundigen. Und wenn man dann noch ein Modell mit geringem Rollwiderstand aussucht, verringert sich sogar auch noch der Spritverbrauch - vorausgesetzt der Reifendruck stimmt. Geräuscharme Reifen mit geringem Rollwiderstand tragen das Umweltzeichen.